Energieberatung.

Energieberatung

Unser SenerTec-Center Sendenhorst arbeitet ausschließlich mit qualifizierten und zertifizierten Energieberatern zusammen, die in der KfW-Beraterbörse gelistet sind. Ein wichtiger Hinweis vor allem für Bauherren, denn seit dem 01. Juni 2013 können Hauseigentümer die Zuschüsse für die Planung oder Baubegleitung ihrer energetischen Sanierung bei der staatlichen Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beantragen möchten, nicht mehr frei wählen. Die Bank akzeptiert dann ausschließlich Fachleute, die in dieser besonderen Liste registriert sind. Wir vermitteln Ihnen gerne Kontakt zu unseren Energieberatern.                

Erstattung Energiesteuer

Strom- und Erdgaslieferungen unterliegen in aller Regel der Strom- bzw. der Energiesteuer. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht für Unternehmen und Gewerbetreibende die Möglichkeit, von dieser Steuer entlastet zu werden bzw. Vergütungsanträge beim zuständigen Hauptzollamt zu stellen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Abwicklung der Steuerentlastung und stehen Ihnen bei allen Fragen mit dem nötigen Know-how zur Seite.

Neues Gesetz zur Kraft-Wärme-Kopplung

Das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz ist am 1. April 2002 in Kraft getreten und hat im Mai 2012 eine Novellierung erfahren. Die Kernpunkte dieser Novelle sind die Verbesserung der Förderung von KWK-Anlagen (Blockheizkraftwerke und Heizkraftwerke) durch höhere KWK-Zuschlagsätze, flexiblere Laufzeitmodelle, Entbürokratisierung, neue Modernisierungsoptionen sowie eine neue Anlagenkategorie für Anlagen von 50 bis 250 kW elektrischer Leistung. Darüber hinaus wurde die Förderung von Wärme- und Kältespeichern sowie von Kältenetzen erstmals in das KWK-Gesetz aufgenommen.

Zweck des Gesetzes ist es, im Interesse der Energieeinsparung, des Umweltschutzes und der Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung einen Beitrag zur Erhöhung der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland auf 25 Prozent bis zum Jahr 2020 zu leisten. Das soll geschehen durch

  • die Förderung der Modernisierung und des Neubaus von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen)
  • die Unterstützung der Markteinführung der Brennstoffzelle
  • die Förderung des Neu- und Ausbaus von Wärme- und Kältenetzen
  • den Neu- und Ausbau von Wärme- und Kältespeichern, in die Wärme oder Kälte aus KWK-Anlagen eingespeist wird